Was sind die BitIQ Kryptowährungskonten?

Was sind die BitIQ-Kryptowährungskonten?
Bevor Sie sich bei BitIQ anmelden, sollten Sie wissen, welche Kryptowährungskonten und Tools auf dieser Plattform angeboten werden. Werfen wir einen genaueren Blick auf die BitIQ Kryptowährungskonten:

Handelskonten
Unter der Registerkarte Handelskonten auf BitIQ finden Sie alle Handelskonten, die Sie haben. Das bedeutet, dass Sie dort Ihr Futures-Konto, Ihr Konto, Ihr C2C-Handelskonto, Ihr Spot-Konto und Ihr Index-Handelskonto finden können. Außerdem können Sie sogar Ihr Mining-Konto und Ihr BitIQ-Sparkonto finden.

Refinanzierungskonto
Das BitIQ-Finanzierungskonto fungiert als digitales Bankkonto für die Kryptowährungen, die Sie besitzen. Über das Finanzierungskonto können Sie Ihre digitalen Vermögenswerte empfangen, handeln und versenden. Alle Abhebungen oder Einzahlungen von und zu anderen Wallets werden nur über Ihr Finanzierungskonto abgewickelt.

Mein Wallet
BitIQ bietet eine Wallet an, in der alle Token angezeigt werden, die von der Börse abgehoben oder auf die Börse eingezahlt worden sind. Durch die Bereitstellung eines Wallets auf der Plattform macht BitIQ die verfügbaren Gelder sicherer. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eine Seed-Phrase zu erstellen.

Wenn Sie eine eigene Geldbörse auf einer Plattform erstellen, wird jeder Coin in der von Ihnen gewählten Geldbörse gespeichert.

BitIQ Austauschplattform

Die Austauschplattform, die BitIQ anbietet, kann sowohl über den Browser als auch über eine herunterladbare Desktop-Client-Software genutzt werden. Da Handelsplattformen eine große Menge an Informationen enthalten, verringert die herunterladbare Client-Software die Wahrscheinlichkeit, dass der Browser auf Verarbeitungs- und Speicherprobleme stößt, erheblich.

Die BitIQ Exchange-Plattform ähnelt den traditionellen Handelsplattformen des Finanzmarketings, was von Vorteil ist, wenn Sie bereits Erfahrung mit dem Aktienmarkt haben. Darüber hinaus bietet BitIQ auch ein Handelspaket an, das auch Personen, die am Daytrading interessiert sind, einen Einblick geben kann.

BitIQ-Börsenmärkte
Der BitIQ-Börsenmarkt bietet Händlern den Standardhandel mit Kryptowährungen an. Außerdem bietet die BitIQ-Börse Zugang zu über einhundert Kryptowährungen und Token. Auf dem BitIQ-Börsenmarkt sind monatliche, zweiwöchentliche und wöchentliche Kontrakte verfügbar.

Was können Sie auf BitIQ tun?

Die BitIQPlattform arbeitet als Drittanbieterbörse, die es Händlern ermöglicht, den Handel mit Kryptowährungen zu erleichtern. Einige der wichtigsten Funktionen, die die BitIQ-Plattform bietet, sind:

Die Möglichkeit, Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen
Es gibt mehr als 30 Fiat-Währungen, die Sie auf der BitIQ-Plattform konvertieren können. Sie können jede dieser Fiat-Währungen in Krypto-Token oder -Münzen umwandeln, wie z.B. USDT, Ethereum und Bitcoin.

Außerdem haben Sie Zugang zu einer großen Auswahl an Zahlungsmethoden, die Sie zum Kauf von Kryptowährungen verwenden können. Zu diesen Zahlungsmethoden gehören:

Visa-Kredit
Mastercard-Kredit
Debitkartenzahlung
Alipay
Banküberweisung
Kryptowährungstransfer mit einer separaten Börsengeldbörse
Alle diese Zahlungsoptionen, die auf BitIQ verfügbar sind, machen es für jeden einfach, in Kryptowährung zu investieren.

Vorteile von BitQT

Einfach zu benutzen
Einer der größten Vorteile der BitQT ist ihre einfache Handhabung.

Die Coinbase-Karte wird genau wie jede andere Visa-Debitkarte verwendet. Sie richten sie online ein (einschließlich einer PIN), Coinbase schickt Ihnen Ihre Karte, und Sie können das Geld in Ihrer Coinbase-Geldbörse ausgeben. Sie können mit der Coinbase-Karte tippen oder einstecken, und die Benutzerfreundlichkeit hört damit noch nicht auf.

Coinbase hat auch eine BitQT App entwickelt, mit der Sie Ihr Geld direkt von Ihrem Telefon aus ausgeben können. Die digitale Karte wird wie eine Karte an jedem Geldautomaten abgehoben. Das bedeutet, dass Sie Ihre Kryptowährung fast überall ausgeben können, sei es für Lebensmittel, eine Pizzalieferung oder einen Kinobesuch. Sie können Ihre BitQT auch bei Online-Händlern verwenden!

(Hinweis: Sie benötigen weiterhin die BitQT, um die App zu nutzen. Die virtuelle Karte wird zusammen mit der physischen Karte ausgestellt).

Auch das Aufladen der BitQT ist einfach. Sie können Guthaben per Lastschrift, Kredit, Überweisung und Banküberweisung aufladen. Sie können sie mit EUR, GBP oder USD aufladen, und sie unterstützt 24 verschiedene Kryptowährungen. Noch nie war es so bequem, Kryptowährungen auszugeben.

Erschwingliche Gebühren

Jede Krypto-Debitkarte ist mit Umrechnungsgebühren verbunden. www.indexuniverse.eu arbeitet hart daran, diese Gebühren erschwinglich zu halten.

Bei der BitQT fallen keine Kontoführungsgebühren an, während bei anderen Karten eine monatliche Gebühr anfällt, nur um die Karte am Laufen zu halten. Die Karte kostet nur 5,00 £, und die Gebühren für Abhebungen am Geldautomaten sind bis zu 200 £ pro Monat kostenlos. Für alles, was über das Limit von 200 £ hinausgeht, werden nur 1 % berechnet.

Die Transaktionsgebühr hängt davon ab, wofür Sie Ihr Geld ausgeben. Inländische Transaktionen sind kostenlos, während die Gebühren in der EU 0,2 % und im Ausland 3 % betragen. Hinzu kommt eine Abwicklungsgebühr von 2,49 %.

Wenn Sie Ihre Ausgaben im Inland oder in der EU tätigen, sind die Gebühren hier sehr günstig.

Ihr tägliches Ausgabelimit beträgt satte 10.000 £ pro Tag, so dass Sie unbesorgt ausgeben können. Der einzige große Nachteil ist das Fehlen von Cashback bei Einkäufen. Dennoch bietet die BitQT eine erschwingliche Möglichkeit, Ihre Kryptowährung auszugeben.

Weithin verfügbar

Die BitQT ist eine der am meisten akzeptierten Krypto-Debitkarten in verschiedenen Ländern. Obwohl sie im Moment nur in Europa angeboten wird, ist die BitQT in vielen europäischen Ländern erhältlich. Dazu gehören:

Das Vereinigte Königreich
Frankreich
Deutschland
Island
Italien
Luxemburg
Lettland
Island
Finnland
Spanien
Rumänien
Schweden
Polen
Litauen
Österreich
Griechenland
Eine vollständige Liste der akzeptierten Länder finden Sie auf der Website von Coinbase. Wichtig ist, an wie vielen Orten Sie die BitQT verwenden können. Dies stellt sicher, dass Sie Ihre Kryptowährung auch dann ausgeben können, wenn Sie in einem anderen Teil von Europa Urlaub machen.

Tonnen von unterstützten Kryptowährungen
Wenn Sie gerne in verschiedene Kryptowährungen investieren, haben Sie Glück. Mit der BitQT können Sie eine Vielzahl von Kryptowährungen in ausgabefähige Gelder umwandeln. Zu den akzeptierten Kryptowährungen gehören:

Eine vollständige Liste ist auf der Website verfügbar, darunter über 30 verschiedene Arten von Kryptowährungen. Wenn Sie sie auf Coinbase handeln können, können Sie sie auch über Ihre BitQT verwenden. Sie müssen sich nicht darum kümmern, Ihre Kryptowährung in etwas Bestimmtes umzuwandeln – einfach antippen und ausgeben.

Fliesenbohrer

Wie man durch Fliesen bohrt mit einen Fliesenbohrer ohne sie zu zerreißen
Tile Mountain 15. März 2019 0 Kommentare
Du hast also deine Fliesenarbeiten abgeschlossen und alles sieht wunderbar aus – herzlichen Glückwunsch! Aber jetzt fürchtest du dich davor, die harte Arbeit zu ruinieren, indem du Fliesen anbohrst, um Badzubehör, Regale oder andere Einrichtungsgegenstände anzubringen. Aber keine Angst, wir haben diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bohren von Fliesen zusammengestellt, die sicherstellt, dass du gute Arbeit leistest und deine Fliesen nicht reißen…

 

Kenne deine Fliesen
Bevor du überhaupt daran denkst, durch deine frisch verlegten Fliesen zu bohren, solltest du genau wissen, was du durchbohren willst. Porzellan- und Natursteinfliesen sind viel härter als Keramikfliesen. Das bedeutet, dass du dich ein bisschen mehr anstrengen musst, um auf die andere Seite zu gelangen. Außerdem brauchst du einen speziellen Bohrer, der sowohl die harte Glasur als auch das Material des Porzellans durchdringen kann.

Kann ich PayPal bei Amazon verwenden?

Alternative Zahlungsmöglichkeiten nach dem angekündigten Verbot von Visa-Kreditkarten in Großbritannien
Amazon sagt, dass es die Entscheidung getroffen hat, Visa-Kreditkarten aufgrund der „hohen Gebühren“ für die Bearbeitung von Kreditkartentransaktionen zu verbieten

Amazon hat angekündigt, dass es ab Januar keine Zahlungen mit in Großbritannien ausgestellten Visa-Kreditkarten mehr akzeptieren wird.

Das Unternehmen begründet diese Entscheidung mit den „hohen Gebühren“, die für die Bearbeitung von Kreditkartentransaktionen anfallen.

In einer E-Mail an die Kunden, die am Mittwoch, den 17. November, veröffentlicht wurde, sagte Amazon, dass die Kunden weiterhin Visa-Debitkarten, Mastercard- und Amex-Kreditkarten sowie außerhalb Großbritanniens ausgestellte Visa-Kreditkarten verwenden können.

„Ab dem 19. Januar 2022 werden wir aufgrund der hohen Gebühren, die Visa für die Bearbeitung von Kreditkartentransaktionen erhebt, leider keine in Großbritannien ausgestellten Visa-Kreditkarten mehr akzeptieren“, heißt es in der E-Mail.

Darin wurden viele Kunden aufgefordert, ihre Standard-Zahlungsmethode zu ändern.

Kann ich PayPal bei Amazon verwenden?

Amazons Entscheidung, keine Visa-Kreditkarten mehr zu akzeptieren, wird viele Menschen dazu zwingen, sich nach alternativen Zahlungsmöglichkeiten umzusehen.

Amazon akzeptiert PayPal derzeit nicht, aber es gibt eine Umgehung, die PayPal auf seiner Website beschreibt.

Sie können eine PayPal Cash Card, eine PayPal Business Debit Mastercard oder einen PayPal Key verwenden, um Artikel auf Amazon zu kaufen.

Fügen Sie dazu einfach Ihre Karte zu Ihrem Amazon-Konto hinzu, indem Sie zunächst auf „Konten und Listen“ oben rechts auf dem Bildschirm gehen. Gehen Sie dann zu „Ihr Konto“ > „Ihre Zahlungen“ > „Eine Zahlungsmethode hinzufügen“.

PayPal ist eine virtuelle Karte, die bei allen Online-Händlern verwendet werden kann, die Mastercard akzeptieren. Sie kann zu Ihrem Amazon-Konto wie eine normale Karte hinzugefügt werden.

Warum wird Amazon keine Visa-Kreditkarten mehr akzeptieren?

Amazon sagte in einer Erklärung: „Die Kosten für die Annahme von Kartenzahlungen stellen weiterhin ein Hindernis für Unternehmen dar, die bestrebt sind, ihren Kunden die besten Preise zu bieten.

„Diese Kosten sollten im Laufe der Zeit mit dem technologischen Fortschritt sinken, aber stattdessen bleiben sie weiterhin hoch oder steigen sogar an.

„Aufgrund der anhaltend hohen Kosten für Zahlungen durch Visa bedauern wir, dass Amazon.de ab dem 19. Januar 2022 keine in Großbritannien ausgestellten Visa-Kreditkarten mehr akzeptieren wird.

„Wir wissen, dass dies unangenehm sein kann, und wir sind hier, um Ihnen durch diesen Übergang zu helfen, damit Sie weiterhin die niedrigen Preise und die große Auswahl von Amazon genießen können.“

Ein Visa-Sprecher sagte gegenüber MailOnline: „Britische Kunden können ihre Visa Debit- und Kreditkarten bei Amazon UK heute und während der gesamten Weihnachtszeit verwenden.

„Wir sind sehr enttäuscht, dass Amazon droht, die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher in Zukunft einzuschränken. Wenn die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher eingeschränkt werden, gewinnt niemand.

„Wir haben eine langjährige Beziehung zu Amazon und arbeiten weiterhin an einer Lösung, damit unsere Karteninhaber ihre bevorzugten Visa-Kreditkarten bei Amazon UK ab Januar 2022 ohne von Amazon auferlegte Einschränkungen verwenden können.

Wie man den Speicher – Verwaltungsfehler in Windows 10 behebt

„Memory_Management“ ist eine der wenig hilfreichen Phrasen, die Microsoft vorschlägt, wenn Sie einen BSOD-Fehler (Blue Screen of Death) in Windows 10 haben. Wie beheben Sie also das Speicherverwaltungsproblem?

Der erste Schritt bei der Behebung eines Computerproblems besteht darin, die Problemquelle zu isolieren, damit Sie wissen, was zu beheben ist. Bei den ominösen Fehlern von Windows kann es schwierig sein, zu wissen, wo man anfangen soll. Eine grundlegende Problembehandlung ist unerlässlich, um Ihren Speicher – Verwaltungsfehler zu finden. Schauen wir uns an, was Sie tun können, um den Fehler zu beheben.

1. Führen Sie Windows 10 im abgesicherten Modus aus, um den Speicherverwaltungsfehler zu beheben

Als Erstes sollten Sie Windows 10 im abgesicherten Modus starten. Dadurch wird das Betriebssystem nur mit den Basistreibern hochgefahren. Auf diese Weise können Sie überprüfen, ob der BSOD Speicherverwaltungsfehler weiterhin auftritt. Im Wesentlichen werden dadurch alle Prozesse, die der Computer nicht benötigt, heruntergefahren. Wenn der Speicherverwaltungsfehler nicht mehr auftritt, wissen Sie, dass es nicht an der Hardware, sondern an der Software liegt, z. B. an einem Patch in einem Update oder an einem Treiber. Wenn das Problem weiterhin auftritt, müssen Sie möglicherweise die fehlerhafte Hardware ersetzen. Um Ihr System im abgesicherten Modus zu starten, gehen Sie wie folgt vor.

  • Verwenden Sie die Tastenkombination Win + R und geben Sie „msconfig“ ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Tippen Sie auf die Registerkarte Boot im oberen Bereich des Bildschirms.
  • Wählen Sie abgesicherter Start.
  • Wählen Sie Minimal aus der Liste der Boot-Optionen.

2. Führen Sie die Windows-Speicherdiagnose aus, um einen Speicherverwaltungsfehler zu beheben

Das Windows-Speicherdiagnosetool testet Ihren SDRAM und meldet alle Probleme, die es findet – falls überhaupt welche auftreten. Bei diesem Schritt sollte der abgesicherte Modus verwendet werden, um die BSOD-Probleme zu vermeiden, die bei Ihnen auftreten. Dies ist jedoch erst dann erforderlich, wenn Sie sich vergewissert haben, dass Ihr PC im abgesicherten Modus mit Schritt 1 korrekt funktioniert.

  • Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R und geben Sie „mdsched“ ein, drücken Sie dann die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK.
  • Wählen Sie die Option „Jetzt neu starten und nach Problemen suchen“ und führen Sie eine Prüfung auf SDRAM-Probleme durch.
  • Nach dem Neustart erhalten Sie einen Bericht, der Sie darüber informiert, ob ein Speicherproblem vorliegt.

Wie der Name schon sagt, bezieht sich der Speicherverwaltungsfehler auf den Arbeitsspeicher des Computers, was ein physisches Problem mit dem installierten RAM sein kann. Mit dem Windows-Speicherdiagnosetool können Sie herausfinden, ob dies die Ursache des Problems ist.

Nach dem Neustart von Windows teilt es Ihnen mit, ob etwas mit dem Arbeitsspeicher nicht in Ordnung ist. Wenn ein Problem besteht, sollten Sie entweder den Arbeitsspeicher austauschen oder den Computer zur Reparatur einschicken, wenn er noch unter Garantie steht.

3. Führen Sie SFC Scanner aus, um Speicherverwaltungsfehler zu beheben

SFC Scanner ist ein Microsoft-Tool zur Erkennung verschiedener Probleme mit Ihrem System, und die Ausführung dieses Tools scheint bei einigen Benutzern die Probleme mit der Speicherverwaltung gelöst zu haben. Auch dieser Schritt sollte im abgesicherten Modus ausgeführt werden, wie Schritt 1 und 2 oben.

  • Geben Sie in der Cortana-Suchleiste „cmd“ ein und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen in der rechten Leiste, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Sie können die Eingabeaufforderung auch über die Rechtsklick-Option im
  • Startmenü aufrufen, wenn Sie einige Einstellungen ändern.
  • Sobald die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie „sfc/scannow“ ohne Anführungszeichen ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Der SFC-Scanner überprüft nun Ihr System, um zu sehen, ob er Festplattenfehler findet, die behoben werden müssen. Einige Benutzer haben festgestellt, dass ihre Computer nach einem vollständigen Scan besser laufen, auch wenn nichts gefunden wurde.

Hinweis: Es ist am besten, zwei oder drei Scan-Durchgänge durchzuführen, da der Prozess nicht immer beim ersten Versuch etwas findet oder etwas anderes behebt und weitere Probleme finden muss.

4. Suchen Sie nach Softwareproblemen, die Fehler bei der Speicherverwaltung verursachen

Software-Probleme sind etwas schwieriger zu lokalisieren. Wenn der Speicherverwaltungsfehler jedoch ein relativ neues Phänomen ist, können Sie versuchen, einige Ihrer jüngsten Softwareinstallationen rückgängig zu machen, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Bestimmte Software steht oft in Verbindung mit Speicherverwaltungsfehlern. Sie können versuchen, neuere Software zu deaktivieren und wieder zu aktivieren, um zu sehen, ob dies den BSOD behebt, oder Sie können Windows 10 komplett neu laden (obwohl dies eine nukleare Option ist).

Das Isolieren und Beheben eines Softwareproblems oder sogar einer beschädigten Datei kann eine Weile dauern, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie nicht ganz sicher sind, dass es sich um einen Hardwarefehler handelt.

5. Aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber, um Fehler bei der Speicherverwaltung zu beheben

Eine der häufigsten Ursachen für den Speicherverwaltungsfehler in Windows 10 sind veraltete oder defekte Grafikkartentreiber. Dieses Szenario ist sinnvoll, da auch die Grafikkarte über Speicher verfügt. Wenn Sie nicht die neueste Version verwenden, versuchen Sie, die neueste verfügbare Version zu installieren.

Wenn Sie bereits die neuesten Treiber installiert haben, versuchen Sie die Methode „Deinstallieren/Neuinstallieren“. Manchmal ist ein Treiber defekt oder beschädigt, bleibt aber unentdeckt. Welche Treiber Sie benötigen, hängt natürlich von Ihrer Grafikkarte ab.

Windows 10 kann Ihnen sagen, was Sie in Ihrem System haben, aber wahrscheinlich ist es eine integrierte Intel-Grafikkarte oder eine von Nvidia oder AMD. Externe Grafikkarten haben mehr Arbeitsspeicher als Onboard-Grafikkarten, und sie sind anfälliger für Überhitzung.

Besuchen Sie die Website des Herstellers und laden Sie alle Updates herunter, damit Ihr System wieder richtig funktioniert.

6. Aktualisieren Sie die Hardware Ihres PCs, um das Speicherverwaltungsproblem zu beheben

Je nach den Ergebnissen Ihrer Fehlersuche ist es vielleicht an der Zeit, die Hardware Ihres Systems aufzurüsten. Mit den Fortschritten in der Software- und PC-Technologie ändern sich auch die Hardware-Anforderungen.

Bevor Sie sich auf den Weg machen, um neue Hardware zu kaufen, sollten Sie sich vergewissern, dass alles im Gehäuse richtig sitzt. Vielleicht sind Sie kürzlich umgezogen und ein Teil der Hardware hat sich gelöst, oder Ihre Komponenten sind verschmutzt und müssen gründlich gereinigt werden.

Speicher verwaltet

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Computer selbst gebaut haben oder ob die Garantiezeit abgelaufen ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich nach neuen Komponenten umzusehen, um Ihren Computer wieder zum Laufen zu bringen. Ältere Geräte sind oft nicht mehr mit neueren Betriebssystemversionen und PC-Komponenten kompatibel. Vielleicht brauchen Sie eine neue Grafikkarte oder mehr Arbeitsspeicher. Wenn Sie alles oben Genannte ausprobiert haben und das Problem weiterhin besteht, ist es wahrscheinlich hardwarebedingt.

Wie Sie Ihr Betriebssystem auf eine andere Festplatte verschieben

Festplatte vor einem strukturierten dunkelblauen Hintergrund
Schweres Laufwerk, aber einfach
Zu wissen, wie man sein Betriebssystem auf eine andere Festplatte verschiebt, ist vielleicht keine Fähigkeit, die man jeden Tag nutzen kann. Aber eines Tages werden Sie sie brauchen.

Wenn der Zeitpunkt kommt, an dem Sie auf eine neue Festplatte aufrüsten müssen, haben Sie die Wahl, entweder bei Null anzufangen und ein neues Betriebssystem zu installieren oder es einfach von Ihrer alten Festplatte zu übertragen. Ersteres ist ein langwieriger und mühsamer Prozess, den wir niemandem wünschen würden – vorausgesetzt, Sie haben bereits die richtigen Treiber auf ein USB-Laufwerk heruntergeladen. Sobald Sie das Betriebssystem zum Laufen gebracht haben, müssen Sie auch alle Anwendungen neu installieren, sicherstellen, dass Sie die richtigen Systemeinstellungen haben, und sogar alle Daten und Dateien übertragen.

Und wenn Sie so faul sind wie ich, werden Sie sich wahrscheinlich für die zweite Option entscheiden. Die beste – um nicht zu sagen schmerzloseste – Möglichkeit, Ihre Daten auf eine neue Festplatte zu migrieren, ist die Übertragung Ihres gesamten Betriebssystems auf eine neue Festplatte. Das ist zwar nicht so einfach wie Kopieren und Einfügen, aber es ist mit Sicherheit viel weniger anstrengend als die erste Option.

Um Ihr Betriebssystem auf eine andere Festplatte zu verschieben, benötigen Sie die richtigen Tools. Es gibt eine ganze Reihe von Tools, die Sie für diesen Zweck verwenden können. Es gibt auch viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. In dieser Anleitung beschreibe ich, wie ich es zu Hause mit meinem PC mache.

EMPFOHLENE VIDEOS FÜR SIE…

Bevor Sie loslegen…

Bevor wir beginnen, möchte ich auf einige wichtige Vorbemerkungen hinweisen. Die wichtigste von allen ist, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Computer virenfrei ist. Wenn er einen Virus hat, wird dieser auf Ihre neue Festplatte übertragen. Wenn Ihr Betriebssystem beschädigt ist, besteht die Gefahr, dass Sie auf Ihre Daten nicht mehr zugreifen können oder dass sie auf der Kopie beschädigt sind (manchmal ist das kein Problem, aber das hängt von der Beschädigung der Festplatte ab).

Vergewissern Sie sich außerdem, dass Sie entweder auf eine gleich große oder eine größere Festplatte umziehen, um sicherzustellen, dass die Kopie nicht ausfällt. Das mag sich wie ein Selbstläufer anhören, wird aber in der Aufregung leicht übersehen.

Was Sie benötigen:

Ein USB-Flash-Laufwerk (ohne Daten darauf oder eines, das entbehrlich ist)

Vielleicht eine Stunde (je nachdem, wie groß Ihre Festplatte ist)
Eine Speicherplatte, um ein Backup-Image zu speichern (machen Sie das immer – folgen Sie den Anweisungen hier)
Beide Festplatten installiert
TuxBoot
CloneZilla
Legen Sie alles bereit, was Sie für einen reibungsloseren Ablauf benötigen. Sobald Sie alle Programme und Einstellungen installiert haben und über alle gewünschten Daten verfügen, können Sie loslegen. Befolgen Sie die folgenden Schritte, und es sollte problemlos funktionieren.

1. Gehen Sie zu Windows/Arbeitsplatz, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Verwalten. Sobald sich das Fenster öffnet, wählen Sie Datenträgerverwaltung. Normalerweise bestätigt Windows, dass ein neuer Datenträger gefunden wurde und dass er initialisiert und formatiert werden muss. Klicken Sie auf OK und wählen Sie NTFS quick.

2. Laden Sie Tuxboot und CloneZilla herunter. CloneZilla ist die Anwendung, mit der wir ein Abbild der Festplatte erstellen werden, und Tuxboot ist das Programm, mit dem wir es auf den USB-Stick mounten, so dass wir davon booten können.

3. Sobald diese Anwendungen heruntergeladen sind, schließen Sie das Flash-Laufwerk an, das Sie verwenden werden, und formatieren Sie es sauber, da wir dieses Flash-Laufwerk für CloneZilla verwenden werden. Gehen Sie zu Windows/Arbeitsplatz und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Verwalten. Wählen Sie den Datenträger aus (stellen Sie sicher, dass Sie NICHT das Laufwerk C: oder ein anderes von Ihnen verwendetes Laufwerk auswählen), klicken Sie mit der rechten Maustaste und formatieren Sie ihn auf NTFS Quick, und geben Sie ihm einen Laufwerksbuchstaben.

4. Öffnen Sie Tuxboot. Sobald Tuxboot geöffnet ist, klicken Sie unten auf ISO und klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Speicherort der CloneZilla Live-.ISO-Datei zu finden. Vergewissern Sie sich, dass das Laufwerk, auf das Sie CloneZilla mounten, der USB-Stick ist. Klicken Sie auf OK.

5. Starten Sie den Computer neu und booten Sie von dem USB-Flash-Laufwerk. Gehen Sie ins BIOS. Ich weiß nicht, welche Taste das bei Ihrem Computer ist, aber standardmäßig ist es entweder F2 oder die DEL-Taste. Sobald Sie im BIOS sind, gehen Sie in den BOOT-Bereich und booten Sie manuell von dem USB-Stick. Dies wird CloneZilla starten.

6. Wählen Sie die Standard-Startoption von CloneZilla, wählen Sie Ihre Sprachtastatur, wählen Sie Do Not Touch KeyMap und wählen Sie die erste Option: „CloneZilla Live starten“.

Woher weiß ich, ob mein Computer über USB 3.0-Anschlüsse verfügt?

Computer können mehrere Arten von USB-Anschlüssen haben, aber woher wissen Sie, welche das sind? In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, was USB 3.0 ist und wie Sie es auf einem PC oder Mac finden.

Was ist USB 3.0?
USB 3.0-Anschlüsse am PC
USB 3.0-Anschlüsse auf dem Mac

Was ist USB 3.0?
USB 3.0 (auch bekannt als USB 3) ist eine spezielle Generation von USB-Anschlüssen. Der Hauptunterschied zwischen den USB-Versionen liegt in der Übertragungsrate (Geschwindigkeit) und in der Anzahl der Steckerstifte, die sie haben. USB 3.0-Anschlüsse haben 9 Stifte und eine Übertragungsrate von 5 Gbit/s, während die 3.1-Versionen 10 Gbit/s haben. Obwohl es sich technisch gesehen nicht um einen USB-3-Anschluss handelt, unterstützt der USB-C-Anschluss die USB-Versionen 3.1 und 3.2 und kann mit dem richtigen Kabel oder Adapter an USB-3-Anschlüsse angeschlossen werden.

Sind USB-3.0-Anschlüsse abwärtskompatibel?

USB-Anschlüsse sind abwärtskompatibel. Das bedeutet, dass ältere Versionen mit neuen Versionen funktionieren, allerdings nur mit der ursprünglichen Geschwindigkeit. Wenn Sie zum Beispiel eine USB-2-Festplatte an einen USB-3-Anschluss anschließen, entspricht die Übertragungsgeschwindigkeit der von USB 2. Wenn Sie einen Adapter verwenden, um eine USB-3-Festplatte an einen USB-C-Anschluss anzuschließen, wird die Übertragungsrate mit USB-3-Geschwindigkeit erfolgen. Sie können auch den umgekehrten Weg gehen. Das bedeutet, dass der Anschluss einer USB-3-Festplatte an einen USB-2-Anschluss zwar funktioniert, aber nur mit USB-2-Geschwindigkeit.

USB-C (3.1, 3.2, Thunderbolt 3 aktiviert)
USB-C (3.1, 3.2, nicht Thunderbolt-fähig)
USB 3.1 (SuperSpeed+)
USB 3.0 (SuperSpeed)
USB 2.0 (Hi-Speed)
USB 1.1 (volle Geschwindigkeit)
USB 1.0 (niedrige Geschwindigkeit)
Was ist der Unterschied zu USB-C?
Die USB-1-, -2- und -3-Anschlüsse sind alle ähnlich, aber der USB-C-Anschluss ist einzigartig. USB-C hat mehr Kontaktstifte, was die Bandbreite und die Ladefunktionen erhöht. In Verbindung mit dem richtigen Kabel oder Adapter kann er mit den Geschwindigkeiten 2.0, 3.0, 3.1 und 3.2 verwendet werden. Ein weiteres einzigartiges Merkmal von USB-C ist, dass es Thunderbolt 3-fähig sein kann, was Verbindungen zu Thunderbolt 3-fähigen Geräten unterstützt. Wenn Ihr Computer Thunderbolt 3-fähig ist, bedeutet das, dass der USB-C-Anschluss weiterhin für USB-Geschwindigkeiten, aber auch für Thunderbolt 3-Verbindungen und -Geschwindigkeiten verwendet werden kann. Sie benötigen nur das richtige Thunderbolt 3-Kabel oder den richtigen Adapter. Erfahren Sie mehr darüber, was Thunderbolt 3 und USB-C für Musiker und Techniker bedeuten.

USB-Anschlüsse

Beispiele für USB-Anschlüsse.

Sind alle USB 3.0-Anschlüsse blau?
Viele Computer kennzeichnen USB 3.0 mit blauen Anschlüssen, aber neuere PCs in der Regel nicht. Mac-Computer haben noch nie blaue Anschlüsse verwendet. Bei ihrer Einführung wurden die USB-3-Anschlüsse neben den USB-2-Anschlüssen verwendet. Die farbliche Unterscheidung erleichtert die Identifizierung und verhindert, dass ein falscher Anschluss verwendet wird. Als die USB 2.0-Anschlüsse häufig durch 3.0-Anschlüsse ersetzt wurden, wurde die farbliche Unterscheidung weniger notwendig. Mit der Einführung von USB-C sind auch 2.0-Anschlüsse seltener geworden, so dass die farbliche Unterscheidung weniger notwendig ist.

 

USB 3.0-Anschlüsse am PC

Auf einem PC können USB 3.0-Anschlüsse über den Geräte-Manager identifiziert werden. Sie können auch die physischen Anschlüsse an Ihrem Computer identifizieren, die entweder blau oder mit einem „SS“-Logo (SuperSpeed) gekennzeichnet sind. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um die USB-Anschlüsse an Ihrem PC zu identifizieren.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol (unten links) und wählen Sie Geräte-Manager.

2. Wählen Sie im Fenster Geräte-Manager die Option Universal Serial Bus controllers.

3. Suchen Sie den USB-Anschluss anhand seines Typs (z. B. 3.0, 3.1). Wenn es keine 3.0- oder höheren Anschlüsse gibt, ist Ihr Computer nicht USB 3-fähig.

 

Anzeigen von USB-Anschlussinformationen auf einem Windows-PC.

 

USB 3.0-Anschlüsse auf einem Mac
Auf einem Mac können die USB-Anschlüsse im Menü „Systeminformationen“ angezeigt werden. Sie sind nicht blau oder markiert wie auf einem PC. Hier finden Sie einen Apple-Artikel, in dem Sie mehr über USB-Anschlüsse an Mac-Computern erfahren können. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um herauszufinden, ob Ihr Mac über 2.0- oder 3.0-USB-Anschlüsse verfügt.

1. Klicken Sie auf das Apple-Symbol (oben links) und wählen Sie Über diesen Mac.

2. Klicken Sie im Fenster Über diesen Mac auf Systembericht.

(optional) Für OS X 10.9 oder niedriger, klicken Sie auf Mehr Info….
3. Klicken Sie im Fenster Systeminformationen auf Hardware und wählen Sie USB.

4. Suchen Sie den USB-Anschluss anhand seines Typs (z. B. 3.0, 3.1). Wenn es keine 3.0- oder höheren Anschlüsse gibt, ist Ihr Computer nicht USB 3-fähig.